Wie kann ich Weißbrot selber backen ?

Weißbrot mit frischen Zwiebeln oder Schinken
Weißbrot mit frischen Zwiebeln oder Schinken

Leckeres Weißbrot für die Grillparty !

Weißbrot mit Geschmack !

Weißbrot wird in der Regel aus Weizenmehl und Hefe gebacken.
In der trendigen “ Slow Bakery “ nutzt man Weizensauerteig.
Helle Weizenteige werden neben Weißbrot auch für Baguettes und Brötchen genutzt.
Das Weißbrot selbst hat im deutschsprachigen Raum an Bedeutung verloren, da dunklen Broten, oder Vollkornprodukten der Ruf vorauseilt, gesünder zu sein.
Was die wenigsten wissen.
so manches dunkle Brot besteht zu großen Teilen aus, mit Malzextrakt, gefärbtem Weizenteig.
Weißbrot wird gern zum Grillen oder auf Partys gereicht.
Es schmeckt besonders gut, wenn man frische Zwiebeln oder Schinken in den Teig mischt.
.

 

Zutaten für den Partyrenner :

–  1 kg    Weizenmehl Typ 480 oder 405
–  0,5 l    handwarmes Wasser
–  1         Würfel frische Hefe
–  1,5      Teelöffel Salz
–  1         mittelgroße frische Zwiebel fein gewürfelt
–  125 g  Schinken gewürfelt

Teigbereitung :

Alle Zutaten sollten Zimmertemperatur haben.

Weizenmehl,Wasser, Hefe, Salz im All-in-Verfahren zu einem weichen Teig verarbeiten und
30 min. bei 25°C garen lassen. Der gare Teig sollte sich im Volumen verdoppeln
Nach Geschmack, Zwiebeln und / oder Schinken dazugeben.

Eine Knetmaschine kann bei der beschriebenen kleinen Menge Teig mehr Schaden als Nutzen bewirken.
Nutzen sie lieber Ihre Hände, dann bleibt die Struktur des Schinkens und der Zwiebeln erhalten.

 

Den Teig gut durchkneten, damit die Luft entweicht, dann teilen und zu zwei Kugeln formen. Anschließend 15 min abgedeckt ruhen lassen. Der Teig muss sich entspannen.
Nach der Ruhezeit aus den Kugeln gleichmäßige Teiglinge in Form eines Weißbrotlaibs oder Baguettes machen.
Die geformten Teiglinge auf ein gut geöltes Backblech legen, oder Backpapier benutzen. Mit einem sauberen Tuch abdecken und ca. 30 min warm stellen und ruhen lassen.Derweil den Backofen auf 250°C vorheizen.
Auf der untersten Ebene des Backofens ein leeres Backblech mit heiß werden lassen.

 

 

Die Teiglinge sollten nach der erneuten Ruhephase ihr Volumen verdoppelt, und eine gute Oberflächenspannung haben.
Sie werden nun mit einem scharfen Messer oder einer Rasierklinge mehrmals 45° längs zum Brot ca.2-3 cm tief eingeschnittenen und mit etwas Wasser eingestrichen.
Dann das Backblech mit den Teiglingen in den vorgeheizten Ofen schieben und eine halbe Tasse Wasser auf das vorbereitete Blech schütten (Schwaden).

 

Vorsicht, es entsteht Wasserdampf !

 

 

Das Wasser und der Wasserdampf sorgen dafür, das das Brot beim Backen zwar aufgeht, aber seine Form behält und nicht reißt.
Die Backzeit beträgt ca. 30 – 40 Minuten.

Wenn das Brot / die Baguettes nach ca. 10 – 15 Minuten eine gleichmäßige Bräunung erreicht haben wird die Backtemperatur auf 180 ° C. heruntergeregelt.
Fertig ist das Gebäck, wenn es beim Klopfen auf seine Unterseite hohl klingt.

 

Den feinen Glanz erreicht man durch abermaliges Abstreichen der Köstlichkeiten mit Wasser.

 

 

Besonders lecker schmeckt das würzige Weißbrot mit etwas Knoblauchbutter oder Frischkäse.
Es eignet sich als Beilage bei der Grillparty, auf kalten oder warmen Buffets und kann seine Reize durchaus auch beim Käsefondue entwickeln.

Viel Spaß und guten Appetit !

 

 

Lebkuchen selber backen

Unser Rezept für Lebkuchen. Einfach nachmachen und Freude verbreiten. es schmeckt einfach besser, wenn man weiß, was man isst!

mehr lesen

Quarkschnecken nach DDR Rezept selber backen

Quarkschnecken einfach selbst backen ! Die guten, leckeren Quarkschnecken sieht man nur noch selten ! Wer nicht darauf verzichten will, macht sie einfach selber ! Das ultimative Rezept für Quarkschnecken mit Streuseln !   Es erfordert viel Handarbeit,...

mehr lesen

Speckkuchen selber backen

Speckkuchen, der deftige Blechkuchen. Ein Rezept für Genießer traditioneller Hausmannskost. Aus preiswerten Zutaten zaubern Sie Leckerbissen.

mehr lesen

Hefekuchen mit Kirschen und Mohn selber backen

Hefekuchen selber backen ! Ein traditioneller Blechkuchen ist die Mutter aller Kuchen. Der Teig ist einfach, die Beläge sind individuell. Einfach nur lecker !   Hefekuchen, oder auch Blechkuchen sind einfach genial. Der Teig ist schnell gemacht. Bei den Belägen...

mehr lesen

Wie backt man Rhabarberkuchen?

Rhabarberkuchen selber machen ! Keine wirkliche Süßspeise, aber trotzdem lecker. Holgers einfaches Rhabarberkuchen Rezept. Rhabarberkuchen kann von April bis Juni serviert werden.   Das fruchtig säuerliche Gemüse wird in der Regel wie Obst verarbeitet. Junger...

mehr lesen

Kokosöl für Haustiere

Kokosöl hat viele Vorzüge, auch für Ihre liebgewonnenen Haustiere. Ergänzen Sie das Futter Ihrer Haustiere mit einer geringen Menge Kokosöl und reiben Sie deren Felle damit ein. Sie schützen Ihr Haustier vor Zecken, Milben, Bakterien und Viren.

mehr lesen

So gelingen Milchbrötchen garantiert !

Ohne Milchbrötchen ist ein Frühstück kein Frühstück. Mohnzöpfe und Rosinenbrötchen dürfen einfach nicht fehlen. Kaufen Sie sie nicht an der Tankstelle, sondern backen Sie sie einfach selbst.

mehr lesen

Was ist Kokoswasser ?

Kokoswasser ist ein besonderes Getränk. Es schmeckt besonders gut und hat vielfältig positive Wirkungen auf die Gesundheit. Kokoswasser ist nicht nur eine Alternative zu künstlichen isotonischen Getränken, es ist das einzige, wirklich Natürliche.

mehr lesen

Wie werden Brötchen gebacken ?

Selber Brötchen backen ist ganz einfach. Der Vorteil liegt auf der Hand. Wer selber backt, weiß was er isst. Modernes Industriegebäck enthält oftmals Stoffe, deren Wirkung auf die Gesundheit bislang ungeklärt ist.

mehr lesen

Wie macht man Blechkuchen ?

Mohnkuchen, Apfelkuchen und Co. Traditionelle Blechkuchen. Der Aufwand ist überschaubar. Das Ergebnis überzeugt den Kuchenfreund garantiert. Holger ist zwar keine Oma, kann es aber trotzdem.

mehr lesen

Wie backe ich Mohnschnecken ?

Am leckersten sind sie, wenn sie richtig frisch sind. Mohnschnecken aus Plunderteig selbst zu backen ist keine Wissenschaft. Es kann aber zur Leidenschaft werden. Holger hat die Leidenschaft und gibt einen Einblick.

mehr lesen

Wie wird Natursauerteig gemacht ?

„Gut Ding will Weil haben“ Brot backen mit Natursauerteig ist nicht die schnelle Nummer. Allerdings ist das Ergebnis weitaus schmackhafter als Brot aus Backmischungen. Ein weiterer Pluspunkt der traditionellen Backkunst : die Inhalte des Brotes sind natürlich bekannt. Industriemischungen enthalten oftmals fragwürdige Stoffe. Holger erklärt, wie richtiges Brot gebacken wird.

mehr lesen

Erfahrungen mit Kokosoel

Persönliche Erfahrungen mit Kokosnussöl, dem vielseitigen Mittel für viele Anwendungen. Vom „Schlankwerden“ über das Putzen der Zähne zur Lederpflege. Wir berichten aus der Praxis und stellen unsere kostenlose, aber bestimmt nicht wertlose Kokosnussfibel vor.

mehr lesen