Milchbrötchen gehören auf jeden Frühstückstisch !

Frühstücksbrötchen
einfach lecker, Milchbrötchen mit Rosinen
ob Milchbrötchen oder Zopf, beides ist super lecker

So werden leckere Milchbrötchen gebacken !

Tiefgefrorenes Backgut ist der Tiefpunkt der Esskultur !

Süße Milchbrötchen, Rosinenbrötchen, Milchhörnchen, Mohnbrötchen und Mohnzöpfe.
Vor wenigen Jahren noch im Standardprogramm eines jeden Bäckers.
Heute findet man sie nur noch selten in ansprechender Qualität.
Halbfertigprodukte erobern die Regale und Backstuben.
Sie enthalten oftmals Dinge, die der Mensch nicht braucht.
Diese Dinge können schädlich wirken und sind selbst ihren Billigpreis nicht Wert.
Die schöne neue Backshopwelt kann ihr Plastik gern behalten.
Wir backen unsere Brötchen selbst !

Süßer Teig für Milchbrötchen :

  • 500 g Mehl Typ 405
  • 160 ml Milch
  •   25 g Hefe (frisch)
  •   50 g Butter
  •   50 g Zucker
  •   10 g Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier

Für den guten Geschmack :

  •   50 g Sultaninen
  •   50 g Mohn

 

Teig für Milchbrötchen

So entsteht der Grundteig für Rosinenbrötchen und Mohnzöpfe :

Alle Zutaten sollten bei der Verarbeitung Raumtemperatur haben ( 20 – 25 °C ).
Nehmen sie das Mehl die Hefe das Ei, die Milch und das Salz und mischen sie diese Zutaten zu einem glatten Teig.
Lassen sie den Teig 10 min. entspannen.
Mischen sie nun den Zucker, Vanillezucker die Butter zu einer glatten Masse.
Diese Masse und den entspannten Teig vereinen und zu einem glatten, gut durchgearbeiteten, Teig kneten.
Den Teig für ca. 60 min. abgedeckt ruhen ( garen ) lassen.
Nach der Ruhezeit muss der Teig nochmalig zusammengestoßen werden.
Teilen sie den Teig danach in zwei Hälften.

 

Der Mohnzopf

Aus dem einen Teil flechten Sie zwei dekorative Mohnzöpfe :

Teilen Sie den Teig in sechs gleich große Stücke  und formen sie nacheinander rund.
Lassen sie dann die sechs Teiglinge unter einem Tuch etwa 10 min entspannen.
Die entspannten Stücke zu ca. 15 cm langen Würsten rollen, und an den Enden andrücken.
Verflechten Sie jeweils drei Stränge  zu einem Zopf.
Die Zöpfe mit Wasser einstreichen und in den, auf einen Teller gegebenen, Mohn drücken. Die fertigen Zöpfe  auf ein  Kuchenblech legen und 30 min. abgedeckt gehen ( garen ) lassen.

 

 

hier sieht man schon den Zopf

Der zweite Teil wird zu leckeren Rosinenbrötchen :

 

Mischen Sie vorsichtig die 50 g Sultaninen unter den Teig, benutzen Sie keine Maschine.
Lassen sie den Teig wieder 10 min. abgedeckt entspannen.
Nun teilen sie den Teig in sechs gleich große Teile und wirken diese rund.
Geben sie die Teigstücke auf ein gut gefettetes Blech und lassen sie sie 30 min. abgedeckt gehen. ( garen )
Für einfache Milchbrötchen lassen sie die Sultaninen einfach weg.

 

Der fertige Zopf

20 Minuten backen :

Heizen sie ihren Backofen auf 200°C vor.
Die Rosinen – oder Milchbrötchen mit Wasser oder Milch abstreichen.
Geben sie die Kuchenbleche in den Ofen und erzeugen sie mit einer halben Tasse Wasser etwas  Dampf. ( flaches feuerfestes Gefäß mit in den Ofen stellen und hier die halbe Tasse Wasser hineineinschütten )
Die Backzeit beträgt ca. 20 min., die Farbe sollte braun bis dunkelbraun werden.
Die gleiche Backzeit gilt auch für die Mohnzöpfe.
Sie werden allerdings weder vorher noch hinterher abgestrichen.

 

 

Milchbrötchen vor dem Backen

 

 

Selbstgemachtes schmeckt immer besser und man kennt die Inhaltsstoffe.
Ein riesiger Vorteil, spätestens seitdem es “ frische “ Backwaren selbst in
Tankstellenshops gibt.
Sicherlich wird etwas Zeit benötigt, aber der Geschmack rechtfertigt den Aufwand.

 

Viel Spaß und guten Appetit !

Lebkuchen selber backen

Unser Rezept für Lebkuchen. Einfach nachmachen und Freude verbreiten. es schmeckt einfach besser, wenn man weiß, was man isst!

mehr lesen

Quarkschnecken nach DDR Rezept selber backen

Quarkschnecken einfach selbst backen ! Die guten, leckeren Quarkschnecken sieht man nur noch selten ! Wer nicht darauf verzichten will, macht sie einfach selber ! Das ultimative Rezept für Quarkschnecken mit Streuseln !   Es erfordert viel Handarbeit,...

mehr lesen

Speckkuchen selber backen

Speckkuchen, der deftige Blechkuchen. Ein Rezept für Genießer traditioneller Hausmannskost. Aus preiswerten Zutaten zaubern Sie Leckerbissen.

mehr lesen

Hefekuchen mit Kirschen und Mohn selber backen

Hefekuchen selber backen ! Ein traditioneller Blechkuchen ist die Mutter aller Kuchen. Der Teig ist einfach, die Beläge sind individuell. Einfach nur lecker !   Hefekuchen, oder auch Blechkuchen sind einfach genial. Der Teig ist schnell gemacht. Bei den Belägen...

mehr lesen

Wie backt man Rhabarberkuchen?

Rhabarberkuchen selber machen ! Keine wirkliche Süßspeise, aber trotzdem lecker. Holgers einfaches Rhabarberkuchen Rezept. Rhabarberkuchen kann von April bis Juni serviert werden.   Das fruchtig säuerliche Gemüse wird in der Regel wie Obst verarbeitet. Junger...

mehr lesen

Kokosöl für Haustiere

Kokosöl hat viele Vorzüge, auch für Ihre liebgewonnenen Haustiere. Ergänzen Sie das Futter Ihrer Haustiere mit einer geringen Menge Kokosöl und reiben Sie deren Felle damit ein. Sie schützen Ihr Haustier vor Zecken, Milben, Bakterien und Viren.

mehr lesen

Was ist Kokoswasser ?

Kokoswasser ist ein besonderes Getränk. Es schmeckt besonders gut und hat vielfältig positive Wirkungen auf die Gesundheit. Kokoswasser ist nicht nur eine Alternative zu künstlichen isotonischen Getränken, es ist das einzige, wirklich Natürliche.

mehr lesen

Wie werden Brötchen gebacken ?

Selber Brötchen backen ist ganz einfach. Der Vorteil liegt auf der Hand. Wer selber backt, weiß was er isst. Modernes Industriegebäck enthält oftmals Stoffe, deren Wirkung auf die Gesundheit bislang ungeklärt ist.

mehr lesen

Wie macht man Blechkuchen ?

Mohnkuchen, Apfelkuchen und Co. Traditionelle Blechkuchen. Der Aufwand ist überschaubar. Das Ergebnis überzeugt den Kuchenfreund garantiert. Holger ist zwar keine Oma, kann es aber trotzdem.

mehr lesen

Wie kann ich Weißbrot selber backen ?

Weißbrot mal anders. Frische Zwiebeln oder Schinken im Teig sorgen für schmackhafte Abwechslung auf dem Buffet, beim Grillen oder einfach zwischendurch. Ein leckeres und einfaches Rezept für deftiges Weißbrot.

mehr lesen

Wie backe ich Mohnschnecken ?

Am leckersten sind sie, wenn sie richtig frisch sind. Mohnschnecken aus Plunderteig selbst zu backen ist keine Wissenschaft. Es kann aber zur Leidenschaft werden. Holger hat die Leidenschaft und gibt einen Einblick.

mehr lesen

Wie wird Natursauerteig gemacht ?

„Gut Ding will Weil haben“ Brot backen mit Natursauerteig ist nicht die schnelle Nummer. Allerdings ist das Ergebnis weitaus schmackhafter als Brot aus Backmischungen. Ein weiterer Pluspunkt der traditionellen Backkunst : die Inhalte des Brotes sind natürlich bekannt. Industriemischungen enthalten oftmals fragwürdige Stoffe. Holger erklärt, wie richtiges Brot gebacken wird.

mehr lesen

Erfahrungen mit Kokosoel

Persönliche Erfahrungen mit Kokosnussöl, dem vielseitigen Mittel für viele Anwendungen. Vom „Schlankwerden“ über das Putzen der Zähne zur Lederpflege. Wir berichten aus der Praxis und stellen unsere kostenlose, aber bestimmt nicht wertlose Kokosnussfibel vor.

mehr lesen