Walnussbrot aus Natursauerteig selber backen !

Walnussbrot aus Natursauerteig
aufgeschnittenes walnussbrot aus Natursauerteig

Herzhaftes Walnussbrot selber backen !

Nicht aus der Tüte, sondern mit Natursauerteig !

Herzhaftes Walnussbrot habe ich in einem niederösterreichischen Weinkeller im Zuge eines traditionsorientierten Besäufnisses kennen.- und lieben gelernt.
Nette Menschen,  Gemischter Satz  und  Gelber Muskateller  aus besten,
ökologisch angebauten, Reeben.
Dazu würziger Speck und Walnussbrot.
Ein einzigartiger Genuss für alle Sinne, erhältlich in Langenlois im schönen Kamptal.

Kommen wir zum Thema, und bauen, beginnend mit dem Vollsauerteig,                                       auf den Grundlagen auf.

Vollsauerteig :

400 g Grundsauerteig aus den Kühlschrank nehmen.
300 g Roggenmehl und 300 ml warmes Wasser dazugeben und gut durchmischen.

3 – 4 Stunden bei ca 30°C warm stellen.

Der Teig sollte sich nach dieser Zeit im Volumen verdoppelt haben

.

Vollsauerteig

Walnussbrotteig:

Vorab vom eben entstandenen Vollsauerteig 400 g abteilen, mit je 50 g Wasser ( kalt ) und Roggenmehl zu einem glatten Teig sorgfältig durchmischen.

Die Grundlage für weitere Brote ist entstanden und kommt in den Kühlschrank.
Der größere Teil des Vollsauerteigs wird zum Walnussbrot veredelt

 

 

Vollsauerteig

Zutaten :

–  600 g Roggenmehl
–  600 g Wasser ( warm )
–  20 g Salz
–  200 g Walnüsse
–  Kümmel, grob gemörserter Pfeffer, Kräuter nach Belieben

Verarbeitung :

Roggenmehl, Wasser, Salz zu einen glatten Teig  verkneten ca. 60 min. ruhen lassen.               ( Brotteig braucht Zeit ).
Dann vorsichtig die Walnüsse und Gewürze unterarbeiten.

Wieder den Teig 60 min. ruhen lassen bis das Volumen um ein Drittel zugenommen hat.
So sind ca. 2 kg Teig entstanden, den wir in zwei Teile aufteilen.

Ein wenig Mehl auf die Arbeitsfläche geben und beide Teile rundwirken.

Die Rundlinge mit der Naht nach oben längs rollen und mit der Naht nach unten in eine eckige Backform geben, die natürlich vorher gut gefettet wurde.

Ich nehme für meine Brote immer Backformen, aber es geht auch ohne ( frei gebacken ).

Hierzu bedarf es aber aber einer Gärform aus Kunststoff oder Peddigrohr.

Die Backformen gut abdecken und ca. 2 Std. warm stellen.
Der Teig sollte den oberen Rand der Backform erreicht  haben um genug Volumen zum backen zu haben.

Nun stellen wir den Ofen an und heizen ihn auf ca. 250 °C vor.

Zum anderen stellen wir eine Backform auf den Boden des Backofens und lassen sie mit heiß werden. Diese dient zur Erzeugung, des,  zum Brot backen nötigen Wasserdampfes.

 

 

Backen :

Die Backformen auf die mittlere Schiene geben, eine Tasse Wasser auf oder in die dafür bereitgestellte Form geben. ( Dampf, Schwaden erzeugen )
Nach ca. 15 min. durch vorsichtiges Öffnen des Backofens den Wasserdampf entweichen lassen ( Vorsicht, heiß )
Nach ca. 45 min. Gesamtbackzeit, das Brot aus den Ofen nehmen und aus der Form stürzen.
Das Brot auskühlen lassen, kühl und trocken lagern, Wein und Speck aus Langenlois besorgen, Freunde einladen, der genussvolle Abend kann beginnen.

 

Sauerteigbrote in Backformen

Hierbei entweicht Wasserdampf. Also Vorsicht walten lassen !

Nach ca. 45 min. Gesamtbackzeit, das Brot aus den Ofen nehmen und aus der Form stürzen.
Das Brot auskühlen lassen, kühl und trocken lagern.
Wein und Speck aus Langenlois besorgen, Freunde einladen.

Der genussvolle Abend kann beginnen.

Viel Spaß beim backen und guten Appetit !

 

 

 

 

Lebkuchen selber backen

Unser Rezept für Lebkuchen. Einfach nachmachen und Freude verbreiten. es schmeckt einfach besser, wenn man weiß, was man isst!

mehr lesen

Quarkschnecken nach DDR Rezept selber backen

Quarkschnecken einfach selbst backen ! Die guten, leckeren Quarkschnecken sieht man nur noch selten ! Wer nicht darauf verzichten will, macht sie einfach selber ! Das ultimative Rezept für Quarkschnecken mit Streuseln !   Es erfordert viel Handarbeit,...

mehr lesen

Speckkuchen selber backen

Speckkuchen, der deftige Blechkuchen. Ein Rezept für Genießer traditioneller Hausmannskost. Aus preiswerten Zutaten zaubern Sie Leckerbissen.

mehr lesen

Hefekuchen mit Kirschen und Mohn selber backen

Hefekuchen selber backen ! Ein traditioneller Blechkuchen ist die Mutter aller Kuchen. Der Teig ist einfach, die Beläge sind individuell. Einfach nur lecker !   Hefekuchen, oder auch Blechkuchen sind einfach genial. Der Teig ist schnell gemacht. Bei den Belägen...

mehr lesen

Wie backt man Rhabarberkuchen?

Rhabarberkuchen selber machen ! Keine wirkliche Süßspeise, aber trotzdem lecker. Holgers einfaches Rhabarberkuchen Rezept. Rhabarberkuchen kann von April bis Juni serviert werden.   Das fruchtig säuerliche Gemüse wird in der Regel wie Obst verarbeitet. Junger...

mehr lesen

Kokosöl für Haustiere

Kokosöl hat viele Vorzüge, auch für Ihre liebgewonnenen Haustiere. Ergänzen Sie das Futter Ihrer Haustiere mit einer geringen Menge Kokosöl und reiben Sie deren Felle damit ein. Sie schützen Ihr Haustier vor Zecken, Milben, Bakterien und Viren.

mehr lesen

So gelingen Milchbrötchen garantiert !

Ohne Milchbrötchen ist ein Frühstück kein Frühstück. Mohnzöpfe und Rosinenbrötchen dürfen einfach nicht fehlen. Kaufen Sie sie nicht an der Tankstelle, sondern backen Sie sie einfach selbst.

mehr lesen

Was ist Kokoswasser ?

Kokoswasser ist ein besonderes Getränk. Es schmeckt besonders gut und hat vielfältig positive Wirkungen auf die Gesundheit. Kokoswasser ist nicht nur eine Alternative zu künstlichen isotonischen Getränken, es ist das einzige, wirklich Natürliche.

mehr lesen

Wie werden Brötchen gebacken ?

Selber Brötchen backen ist ganz einfach. Der Vorteil liegt auf der Hand. Wer selber backt, weiß was er isst. Modernes Industriegebäck enthält oftmals Stoffe, deren Wirkung auf die Gesundheit bislang ungeklärt ist.

mehr lesen

Wie macht man Blechkuchen ?

Mohnkuchen, Apfelkuchen und Co. Traditionelle Blechkuchen. Der Aufwand ist überschaubar. Das Ergebnis überzeugt den Kuchenfreund garantiert. Holger ist zwar keine Oma, kann es aber trotzdem.

mehr lesen

Wie kann ich Weißbrot selber backen ?

Weißbrot mal anders. Frische Zwiebeln oder Schinken im Teig sorgen für schmackhafte Abwechslung auf dem Buffet, beim Grillen oder einfach zwischendurch. Ein leckeres und einfaches Rezept für deftiges Weißbrot.

mehr lesen

Wie backe ich Mohnschnecken ?

Am leckersten sind sie, wenn sie richtig frisch sind. Mohnschnecken aus Plunderteig selbst zu backen ist keine Wissenschaft. Es kann aber zur Leidenschaft werden. Holger hat die Leidenschaft und gibt einen Einblick.

mehr lesen

Wie wird Natursauerteig gemacht ?

„Gut Ding will Weil haben“ Brot backen mit Natursauerteig ist nicht die schnelle Nummer. Allerdings ist das Ergebnis weitaus schmackhafter als Brot aus Backmischungen. Ein weiterer Pluspunkt der traditionellen Backkunst : die Inhalte des Brotes sind natürlich bekannt. Industriemischungen enthalten oftmals fragwürdige Stoffe. Holger erklärt, wie richtiges Brot gebacken wird.

mehr lesen

Erfahrungen mit Kokosoel

Persönliche Erfahrungen mit Kokosnussöl, dem vielseitigen Mittel für viele Anwendungen. Vom „Schlankwerden“ über das Putzen der Zähne zur Lederpflege. Wir berichten aus der Praxis und stellen unsere kostenlose, aber bestimmt nicht wertlose Kokosnussfibel vor.

mehr lesen